Afghanistankonferenz „Friedensprozess, Kooperation in der Sphäre der Sicherheit und regionale Zusammenarbeit“ in Taschkent

Am 27. März 2018 fand in der usbekischen Hauptstadt Taschkent die hochrangig besetzte internationale Afghanistankonferenz „Friedensprozess, Kooperation in der Sphäre der Sicherheit und regionale Zusammenarbeit“ unter dem Vorsitz der Präsidenten von Usbekistan Mirzijojew und Afghanistan Ghani statt. So nahmen u.a. Delegationen der UNO unter Leitung des Sondergesandten Yamamoto sowie der EU mit Außenkommissarin Mogherini teil. Kasachstan, Pakistan, Russland und der Türkei waren auf Außenministerebene vertreten.
Für China kam ein stellvertretender Außenminister und die USA entsendete Unterstaatssekretär Shannon. UN-Generalsekretär Guterres wurde über Videolink zugeschaltet. Auch Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Iran, Italien, Japan, Qatar, Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate sowie die zentralasiatischen Republiken Kirgistan, Tadschikistan und Turkmenistan waren vertreten.

Hier finden Sie einen Link zur Abschlusserklärung der Taschkenter Konferenz und der Rede der Präsidenten der Republik Usbekistan Shavkat Mirzijojew:

https://mfa.uz/en/press/news/2018/03/14327/

https://mfa.uz/en/press/news/2018/03/14328/