Deutsche Minderheiten in Usbekistan

Liebe Mitglieder  und Freunde der Deutsch-Usbekischen Gesellschaft e.V.!

Wir möchten Sie gerne auf einen interessanten Artikel aus einer Publikation des Bundesministeriums des Inneren „Deutsche Minderheiten stellen sich vor“, Gedankenaustausch 2. Überarbeitete Auflage 2017, hinweisen.

Demnach leben heute ca. 8.000 usbekische Staatsbürger deutscher Volkszugehörigkeit in Usbekistan. Ende der 1980er Jahre war die Minderheit noch fünfmal so groß. Die Angehörigen der deutschen Minderheit leben heute größtenteils in den Städten Taschkent, Buchara, Samarkand und Fergana. In der Region Fergana sind ca. 2.400 Deutsch-stämmige, in der Region Taschkent 3.000, in Buchara 1.200 und im Gebiet Samarkand 1.000 Personen deutscher Volkszugehörigkeit verblieben.

Den gesamten informativen Beitrag können Sie unter folgendem Link herunterladen (Deutsche Minderheiten in Usbekistan S. 138):

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/publikationen/2017/deutsche-minderheiten-stellen-sich-vor.pdf?__blob=publicationFile&v=6https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/publikationen/2017/deutsche-minderheiten-stellen-sich-vor.pdf?__blob=publicationFile&v=6

Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Peter Spary, Vize-Präsidenten der Deutsch-Usbekischen Gesellschaft e.V. für diesen Hinweis.